*
block_news
blockHeaderEditIcon
News rund um das Internet
Impressum
blockHeaderEditIcon
Impressum Sitemap website durchsuchen

Menu
blockHeaderEditIcon
Home Home
Referenzen Referenzen
Kontakt Kontakt
Visitenkarte Visitenkarte
AGB AGB
PrinterFriendly
blockHeaderEditIcon
Druckoptimierte Version
'; // EOF printWindow = window.open(''); printWindow.document.open(); printWindow.document.write(html); printWindow.document.close(); printWindow.focus(); printWindow.print(); }
Suchmaschinen und der Datenschutz
30.06.2011 22:09 ( 874 x gelesen )

Unbeobachtet Recherchieren im WWW...? 



Suchmaschinen stehen ja schon lange im Visier der Datenschützer. Durch immer ausgeklügelter Algorithmen und Tracking werden ahnungslose Surfer immer mehr nach ihren Gewohnheiten ausspioniert um sie dann später gezielt mit Werbung zu bombardieren die reichlich Geld in die Kassen der googles und Co's spült.
Doch nun scheint Licht am Ende des Tunnels zu sein. Nach einem Relaunch der Suchmaschine http://startpage.com sprechen Experten vom kompletten Schutz der Privatsspähere des Suchenden. Diese Suchmaschine kombiniert die Suchergebnisse der beliebtesten Suchmaschine in Deutschland mit dem preisgekrönten Datenschutz von lxquick,  der diskretesten Suchmaschine der Welt.
Was viele Internetnutzer nicht wissen. Bei den Suchmaschinen werden die Suchanfragen gespeichert. Viele Websitebetreiber kennen z.B. das Analytics Tool von Google. So wird nicht nur die I.P.Adresse gespeichert sondern auch sogenannte Tracking Cookies gesetzt womit man die genaue Zeit der Suchanfrage und die angesteuerten Links in einer Datenbank erfasst. Ein Mekka für Marketingfirmen die gerne für solche Informationen bezahlen. Aber auch Regieungsbehörden und Hacker sind an solchen Daten interessiert. Schützen kann man sich in der Regel vor dieser Datenerhebung nicht.
Startpage hat die wirksamsten Datenschutzrichlinien der Welt:

⇒Keine Erfassung der IP-Adressen der Nutzer
⇒Keine Cookies zur Identifizierung
⇒Keine Sammlung privater Daten
⇒Keine Weitergabe von persönlichen Daten an Dritte
⇒Sichere, verschlüsselte Verbindungen (HTTPS/SSL)
⇒Ein kostenloser Proxy-Service, der anonymes Surfen im Internet ermöglicht

Quelle; Pressetext.com

Wer also sicher im Netz recherchieren möchte und dennoch nicht auf die Googlesuchergebnisse verzichten möchte sollte sich diese Suchmaschine in seinem Browser als Standard einrichten. 
Zugegeben, die Ergebnisse dauern etwas an, da alle Anfragen über den Proxyservice abgewickelt werden. Aber man kann doch sicher und wirklich anonym im Netz surfen.

Hier nochmal der Link


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
loginbutton
blockHeaderEditIcon
Log In email
CR_facebook
blockHeaderEditIcon

Traffic ist ein Muss

Fussnotentext
blockHeaderEditIcon

©2018  |  Ulf Borsitz  |  Ecklegasse 2  |  79686 Hasel  |  Tel.: +49 7762 803490 |  Datenschutz Kontakt 

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail